Ein geschwächter Geist

Ein geschwächter Geist - eine „angekratzte“ Psyche, zieht körperliche Erkrankungen nach sich.
Ein geschwächter Geist – eine „angekratzte“ Psyche, zieht körperliche Erkrankungen nach sich.

Ein geschwächter Geist – eine „angekratzte“ Psyche, zieht körperliche Erkrankungen nach sich.

Schon heute, im Jahre 2017 übersteigen die krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeitstage, die auf psychische Ursachen zurück zuführen sind, die der Ausfalltage durch Erkrankungen des Stütz-, und Gelenksystems und der Herz-, Kreislauferkrankungen. Wobei letztere auch seelische Ursachen haben können und deshalb die Statistik noch verändern könnten.
Psychische Erkrankungen heilen wesentlich langsamer, als die meisten körperlichen Erkrankungen, denen mit gut aufgestellten medizinischen und medikamentösen Interventionen begegnet werden kann.

Und – es kann jeden treffen, niemand ist gefeit vor plötzlichen psychischen Problemen, nicht nur dann, wenn sein Leben ihn vor bestimmte Herausforderungen stellt.
Noch immer herrscht weit verbreitet die Auffassung, wenn jemand psychisch erkrankt, solle er sich „doch bloß nicht so anstellen“ – das sagen jedoch nur Menschen, die sehr realitätsfern sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.