Ihre Risikofaktoren – ein Selbsttest!

Ihre Risikofaktoren – ein Selbsttest!
Ihre Risikofaktoren – ein Selbsttest!

Sie sind gefährdet wenn, unter anderen, folgendes auf Sie zutrifft:

Sie arbeiten nur auf Anweisung anderer und fremdbestimmt,
Ihnen macht ihr Beruf, ihre (derzeitige) Tätigkeit keinen Spaß,
Der äußere Dialog mit ihrer Umwelt, ist zumindest empirisch betrachtet, oft gestört,
Beziehungen, zu anderen Menschen, auch die familiären, gestalten sich (zunehmend) schwierig,
Sie sehen die Perspektive eher grau und düster,
Sie überschätzen sich häufig,
Sie sehen in vielen Dingen, unlösbare Probleme,
Sie können sich auch in ihrer Freizeit nicht mehr regenerieren,
Sie suchen Lösungen bei anderen,
Ihnen fehlen Zukunftspläne,
Überraschungen überfordern sie,
Sie gehen Auseinandersetzungen schon lange aus dem Weg,
Viele Konflikte scheinen unlösbar,
Sie fühlen sich nicht sicher,
Die Meinung anderer verletzt sie oft,
Sie sehen in ihrer Arbeit wenig Sinn,
Niemand kann Ihnen wirklich helfen,
Sie haben sowohl psychische, wie auch physische Symptome, über die sie jedoch mit niemanden sprechen wollen,
Sie besuchen häufig Arzt/Ärzte, um ihnen von ihren körperlichen Problemen zu berichten, und haben immer wieder diverse Schmerzherde,
Sie haben Angst, etc.

Die hier aufgeführte Symptomatik gliedert sich in vier Hauptbereiche und Stufen. Doch so verschieden, wie die Situationen in denen Menschen leben und so verschieden Menschen an sich sind, so verschieden treten auch die Symptome auf. Sie vermischen sich also zum Teil.
Viele Symptome werden von Betroffenen erfolgreich verdrängt und/oder nicht erkannt, zumindest so lange, bis sie beginnen die innere Substanz anzugreifen und allmählich zu zerstören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.